Stark vor Ort
FDP Kreisverband Bad Kreuznach

Landtagswahl Rheinland-Pfalz

Herzlichen Glückwunsch an Philipp Fernis zum Einzug in den Landtag! Herzlichen Dank an die Kandidaten für Ihren Einsatz im Wahlkampf.

Listenplatz
6
Wahlkreis
17 Direktkandidat
Listenplatz
42
Wahlkreis
18 Direktkandidat
Listenplatz
50
Wahlkreis
17 B-Kandidat
Listenplatz
86
Wahlkreis
18 B-Kandidatin

Neuigkeiten

News aus der Region

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Inhalt ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Inhalt ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Inhalt ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Meldungen

FDPvorOrt

Bursian: „Raus aus Endlosschleife“

BAD KREUZNACH - „Die Menschen sehnen sich danach, wie die Landrätin auch, endlich die Zwangsjacke Corona abzustreifen. Es muss wieder wirtschaftliches, gesellschaftliches Leben möglich sein. Darüber bestimmt keine Verwaltungsspitze“, heißt es in einer Pressemeldung des FDP-Kreistagsmitglieds Thomas Bursian. Das große Problem der Bürger, Geschäftsleute, Schüler und Eltern sei eine Politik ohne Zielvorgaben, ohne Perspektiven, gefangen in einer Endlosschleife.

ÖPNV - Ungedeckte Blankoschecks statt klare Ziele und volle Verantwortlichkeit

„Als Fahrt ins Blaue, Abzweigung Sackgasse “ bezeichnen die Liberale die jüngste Pläne der Kreisverwaltung.

Vorausgeschickt. Die Freien Demokraten wollen auch einen besseren und flexibleren ÖPNV, mit besserer Vernetzung, wie die Meisten im Kreis! Sie halten die jetzigen Pläne für ein Fass ohne Boden. Die Verwaltung mit dem Kreistag bestellt, die Rechnung begleicht jedoch der Steuerzahler.

Verhängung der Ausgangssperre

Vor über einer Woche zeichnete sich das Überschreiten der roten Linie von 200 Neufällen pro 100.000 Einwohner ab. Dazu reichen mathematische Grundkenntnisse aus. Bereits im Dezember wurde die Grenze bei uns im Kreis tageweise überschritten. Also an sich nichts Neues.

Fahrdienst für ältere Bürger

Die FDP-Fraktion betrachtet diesen Fahrdienst für eine Selbstverständlichkeit zumal für Bahnbenutzer und immobile Mitbürger die Erreichbarkeit des Impfzentrums sonst ein unüberwindbares Hemmnis bereiten würde. „Was nutzt eine kostenlose Impfung, wenn der Transport nicht gesichert ist, fragen die Kreisliberalen.

Warum Kommunalisierung auf Biegen und Brechen?

Die Gutachter haben eindeutig und unmissverständlich festgestellt: Bei gleicher Qualität sind die kommunalen Unternehmen teurer und Risiko behaftetet als die privaten.

Make or buy, eigentlich sind hier rationale Entscheidungen gefragt, weniger das wohlige Bauchgefühl. Höhere Kosten, bedeuten höhere Fahrpreise für die Bürger. Weihnachtsgeschenke sehen anders aus.

Rede zum Kreishaushalt 2021

Liebe Kolleginnen und Kollegen, verehrte Damen und Herren und Pressevertreter, bei 5 Minuten Zeitbudget muss man Lob komprimieren und sich auf das Wesentliche beschränken!
Pandemie und Unwägbarkeiten wurden hinreichend angesprochen. Frau Landrätin, Sie sagten noch im März, dass Sie viele Entscheidungen treffen müssen, davon werden viele richtig und einige falsch sein. Ihre Prognose ist eingetroffen. Es geht nicht nur um die quantitative Komponente, sondern auch die qualitative.

Über uns

Unser Trio im neuen Kreistag (v.l.n.r. Eugen Krax, Thomas Bursian und Frank Ensminger) kümmert sich auch um Ihre Anliegen!

Wir alle leben in einer lebenswerten und außergewöhnlich attraktiven Region. Der Kreis Bad Kreuznach ist reich an freien und selbstbewussten Menschen, die ihr Leben selbst und unabhängig gestalten wollen. Politik muss die Lebens- und Arbeits­bedingungen im ländlichen Raum stärken. Die FDP im Kreis Bad Kreuznach ist bereit dafür Verantwortung zu übernehmen.

Positionen

Stärkung des ländlichen Raumes steht im Vordergrund. Das entlastet die Städte und deren Infrastruktur.

Ländlicher Raum

Die FDP steht zum ländlichen Raum! Der Kreis darf nicht weiter auseinanderdriften. Den Zentren kann es nur gut gehen, wenn auch das Umland gedeiht. Die FDP will keine Regionen der ersten und zweiten Klasse. Ohne intakte Infrastruktur stirbt eine Region. Deshalb sind Investitionen in Straßen, KITAS, Schulen, öffentlichen Nahverkehr, Breitband und Tourismus zwingend und solidarisch. Dafür stehen wir, dafür kämpfen wir und halten Wort!

ÖPNV

ÖPNV gehört zur Grundversorgung. Alt und Jung möchten von A nach B. Wir brauchen flexiblere Fahrzeiten. Bus und Bahn müssen aufeinander abgestimmt sein. Die ländlichen Regionen sollten in Haupt- und Nebenlinien unterteilt und je nach Bevölkerungsdichte angefahren werden. Die FDP befürwortet das vorgelegte ÖPNV-Konzept für das Gebiet des ZRNN. Die FDP fordert zusätzlich die Mitnahme von Fahrrädern in den Bussen und ein Ticket für Bus und Bahn.

Wirtschaft

Die Wirtschaft unseres Landkreises ist von kleinen und mittelständischen Unternehmen geprägt. Für ihre zukunftsorientierte Weiterentwicklung sowie Schaffung und dauerhafte Sicherung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen brauchen wir weniger Bürokratie, ein unternehmerfreundliches Klima und eine zeitgemäße Infrastruktur (Breitbandausbau, Verkehrswege, digitale kommunale Verwaltung, ortsnahe Bildungseinrichtungen und Kinderbetreuung).

Finanzen

Für wichtige Infrastrukturmaßnahmen fehlt dem stark überschuldeten Kreis das Geld, weil er Bundessozialleistungen mit finanzieren muss.
Die FDP fordert, dass der Bund diese Leistungen zu 100 % stufenweise übernimmt. Vorbild ist die unter der Regierungsbeteiligung der FDP ab 2015 eingeführte 100 % ige Kostenübernahme der Grundsicherung im Alter durch den Bund unter Umgehung der Länder. Entlastung des Kreises über 4 Millionen Euro jährlich.

Gesundheit

Fehlende qualifizierte Nachfolger bedeuten das Aus für viele ärztliche Einrichtungen im ländlichen Raum. Die digitale Sprechstunde wird kommen – der persönliche Kontakt ist in einigen Lebenssituationen und Krankheitsfällen aber unerlässlich. Eine gute ärztliche Versorgung darf nicht vom Wohnort abhängen. Wir fordern nachhaltige Anreize, damit sich junge Mediziner und Pflegekräfte im gesamten Landkreis Bad Kreuznach niederlassen.

Hausärztliche Versorgung

Die Hausärztliche Versorgung im Landkreis Bad Kreuznach wird in den nächsten 10 Jahren schwierig werden! Bestand der hausärztlichen Praxen ohne Neubesetzung : Kirn Land: 2018 = 12; 2023 = 7; 2028 = 5 / VG Sobernheim: 2018 = 18; 2023 = 12; 2028 = 8 / VG Meisenheim: 2018 = 7; 2023 = 2; 2028 = 1! 109 Hausarzt- und 43 Facharztsitze sind jetzt im Land RLP nicht besetzt. Die FDP fordert dringend mehr Studienplätze für Ärzte in RLP einzurichten!

Mobilität

Neue Antriebssysteme, autonomes Fahren und die Digitalisierung werden die Verkehrssysteme auch auf kommunaler Ebene nachhaltig verändern. Modernes Verkehrsmanagement mit intelligenter Verkehrsführung, neue Mobilitätskonzepte wie z.B. Ride- oder Car- und Bike-Sharing ist die Herausforderung der Zukunft. Die Digitalisierung des ÖPNV ist voranzutreiben und Fahrkarten sollen übergreifend per Smartphone-App und über das Internet gekauft werden können

Digitalisierung

eGovernment ist eine Chance zur Verwaltungsmodernisierung, zum Bürokratieabbau und zur Reduzierung von Verwaltungskosten. Neben der Zeitersparnis wird auch die Verkehrssituation und damit die Umwelt entlastet. Die Digitalisierung von Verwaltungsvorgängen eröffnet für betroffene Kommunen zudem die Möglichkeit, den knappen personellen Ressourcen positiv entgegenzuwirken. Die Mitarbeiter in der Verwaltung können sich gezielt um die Anliegen kümmern.

Energie

Kommunales Liegenschaftsmanagement mit Vorbildfunktion für private Immobilienbesitzer heißt u.a. Energiemanagementsysteme zur Effizienzsteigerung nutzen - digitale Messwerterfassung ist dabei zentraler Bestandteil! Aktives Gebäude - u. Liegenschaftsmanagement bedeutet auch die Organisation entsprechend zu straffen. Der kommunale Energie-Lotse hat dabei eine Berater-Funktion bei der Energie- und Förderberatung.

Tourismus

Wir wollen eine Naheland-Touristik mit Biss und Durchschlagskraft. Unsere Re­gion ist MEHR WERT! Wir haben in unserem Landkreis drei Bäder, eine reiche Kultur und herrliche Land­schaften. Das wird immer noch deutlich unter Wert verkauft. Groß denken statt kleinteiliger Vermark­tung. Die Naheregion hat das Po­tential zum Welterbe-Status.

Kultur

Wir wollen der Kultur in unserer Region eine starke Stimme verleihen. Kultur ist kein reiner Luxusartikel, sondern ein weicher Standortfaktor von er­heblicher Bedeutung, insbesondere für den Bereich Touristik und für die Zuwanderung von Fachkräften.

Europa

Unsere Heimat ist europäisches Kernland. Das Bad Kreuznacher Kurhaus war Großes Hauptquartier im Ersten Weltkrieg, aber am selben Ort haben Charles de Gaulle und Konrad Adenauer 1958 die Grundlagen der deutsch-französischen Freundschaft gelegt. Diese Aussöhnung stand am Beginn der europäischen Einigung. Die europäische Verbundenheit garantiert uns allen Frieden, Sicherheit und Wohlstand. Sie zu erhalten ist für uns Liberale höchste Verpflichtung.

Engagieren Sie sich!

Unsere Demokratie lebt vom Engagement der Bürgerinnen und Bürger - von Ihnen! Gerade in Zeiten weltweiter Krisenherde, Demokratieverdruss und Rechtsruck ist es wichtiger denn je, dass sich mehr Menschen aktiv einbringen. Die Freien Demokraten bieten dazu zahlreiche Möglichkeiten - für jedes Zeitbudget.

Jetzt engagieren!

Personen

Thomas Bursian

Klaus-Jürgen Friedrich

Marlene Hölz

Eugen Krax

Kontakt

Thomas Bursian - Vorsitzender des FDP Kreisverbandes Bad Kreuznach

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Inhalt ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Thomas Bursian - Vorsitzender des FDP Kreisverbandes Bad Kreuznach
Nachtigallenweg 10
55606 Kirn
Deutschland